header final 150dpi


 

Erfolgreich wie nie zuvor

18216686 1184801191647347 2472864244919445235 o

Was für ein Erfolg. Mit 2 Vizeweltmeistertiteln und einem 4. Platz kehrte die deutsche Kaderauswahl des Cheerleading und Cheerdanceverband Deutschland e.V. aus Orlando/Florida in den USA von den World Cheerleading Championships 2017 zurück. Mit beeindruckenden und sauberen Routines und diesen Platzierungen waren die Nationalteams des CCVD so gut wie nie zuvor. Hier ein kurzer Überblick über die Ereignisse. Bereits am 19. April machten sich die 3 Nationalteams auf den langen Weg in die USA. Mit an Board, die 22 sächsichen Teilnehmer des Cheerleading und Cheerdance Verband Sachsen e.V. aus Auerbach, Oelsnitz, Pirna und Riesa. In den Florida angekommen bezogen das mehr als 100-köpfige Team aus Sportlern, Coaches und Betreuern die Häuser, die für die kommenden 2 Wochen als Zuhause herhalten sollten. In den kommenden Tagen standen unzählige Trainingseinheiten auf amerikanischen Boden auf dem Plan, unter anderem in einer Gym von TOP GUN, einem der Topteams der US-Cheerleadingszene.

18199402 1185277308266402 4026364599588161391 n

Das erste Mal richtig ernst wurde es am Mittwoch (26. April). Der große Tag des Junior Allgirl Teams war gekommen. Vor gut gefüllter Halle und vielen deutschen Fans als Support zeigten die Mädels ein wahnsinnig sauberes Programm, nur zwei kleine Wackler fehlten zur perfekten Routine. Kurz danach waren alle Teams in dieser Kategorie ausgewertet, sodass es zur Siegerehrung ging. Anders als im deutschen Awardmodus werden hier nur die besten drei Teams auf die Matte gerufen. Als mittelgroße Sensation fiel "Team Germany" als zweites. Als dann noch die Bronzemedaille an Japan ging, gab es kein Halten mehr. Mit der Auszeichnung der Silbermedaille und damit dem Titel als Vizeweltmeister folgte bei den Deuschten Teilnehmern und Fans ein purer Ausnahmezustand.

18157379 1180614392066027 8345086250849961006 n

Am folgenden Donnerstag (27. April) ging es auch für das Senior Allgirl und Coed Team scharf. Bereits in der Vorrunde an diesem Tag zauberten beide Teams nahezu perfekte Routines auf die Matte und beeindruckten damit nicht nur Fans in der Halle und vorm Fernseher zu Hause. Die ICU (International Cheer Union) schrieb auf ihrer Facebookseite "Stunting like perfectionists - Team Germany" und "Raising the bar - this was perfection from Team Germany". Mit diesen überaus beeindruckenden Leistung qualifizierten sich beide Teams sicher fürs Finale am Folgetag. Auch hier starteten die Mannschaften noch einmal richtig durch, sodass auch die Siegerehrungen den Beteiligten eine dicke Gänsehaut verpasste.

18199393 1183356431791823 3929285479821196156 n

Wie bereits das Juniorteam platzierte sich das Senior Allgirl Team als zweitbestes weltweit und darf sich von nun Vizeweltmeister nennen. Auch die Leistungen des Coed Teams wurden in der stark umkämpften Königskategorie honoriert. Leider waren jedoch drei andere Nationen einen Hauch besser, sodass Team Germany nur einen 4. Platz mit nach Hause bringen konnte. Mit nur 7/1000 Punkten verfehlten die Deutschen nur haarscharf die Bronzemedaille.

18194223 1182864211841045 3138866994498945163 n

Die kommenden Tage nutzten die Teilnehmer, um sich vom Stress der letzten Tage zu erholen. Am Sonntag verließ dann ein Großteil die Staaten, um die wohl verdiente Heimreise anzutreten. Mit großem Support wurden die sächsischen Mädels am Flughafen Leipzig und in ihren Heimatorten empfangen.