header final 150dpi


 

Sachsen arbeitet an der Zukunft

Zum Landesverbandstag und damit dem Rückblick auf das Sportjahr 2017 mit Aussichten auf bevorstehende Herausforderung, lud der CCVS am vergangenen Sonntag seine Mitgliedsvereine nach Chemnitz ein. Bereits vor der Mitgliederversammlung trafen sich die Delegierten, um außerhalb des offiziellen Teils über thematische Schwerpunkte in der Verbandsarbeit zu diskutieren. Dank der sehr konstruktiven Gesprächsrunde entstanden schnell die nächsten Schritte. So wird weiter an der Vermarktung unseres Sports und öffentlichen Verbreitung erarbeitet. Auch das Konzept des „CCVS Verbandscamps“ kam auf den Tisch und wurde in eine neue Richtung entwickelt.

Im nachfolgenden offiziellen Teil standen neben den Berichten des Präsidenten, Schatzmeister und Kassenprüfer vor allem die Neuwahl des Vorstandes auf dem Plan. Hier wurden die bisherigen Mitglider Sabrina Stimpel, Bettina Heinz, Denise Günther und Thomas Luthardt verabschieded. Sie waren nicht mehr zur Wahl angetreten und möchten sich nun neuen ehrenamtlichen und privaten Projekten widmen. Bei der Wahl bestätigt wurden Stefan Linke (Präsident) und Victoria Lukjanow (stell. Vorsitzende). Neu hinzugekommen ist Diana Löscher als Schatzmeiser. "Ich bin den ausgeschiedenen Funkionären sehr dankbar. Sie waren wesentlich an der Entwicklung und Verbreitung unseres Sports in Sachsen beteiligt. Nun wünsche ich ihnen viel Kraft für neue Aufgaben und auch im Privaten alles Gute.", dankte Stefan Linke. "Mit Diana Löscher konnten wir eine Frau gewinnen, die die vielen Facetten unseres Sportes kennt und bereits fundamentale Erfahrungen in der Vereinsführung und diversen Bereichen der Verbandsarbeit aufweisen kann. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin mir sicher, dass sie eine wertvolle Bereicherung für die sächsische Cheerleading-Landschaft ist."

Mit der Bestätigung des Haushaltsplans wurde der Weg für eine weitere Professionalisierung des Verbandes frei gemacht. Ein entscheidender Punkt ist die Schaffung einer Stelle auf Teilzeitbasis, welche den CCVS noch mitgliederorientierter werden lässt und ihm zukünftig völlig neue Möglichkeiten als Interessenvertreter gegenüber Förderern, Politik und Öffentlichkeit bietet.